Tomatensoße für Pizza selber machen

Für die perfekte Pizza braucht es natürlich eine original italienische, selbst gemachte Tomatensoße, als Grundlage für deinen Pizzabelag. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass eine selbst gemachte Tomatensoße für Pizza wesentlich besser schmeckt als ein Fertigprodukt. Wir zeigen dir jetzt, wie du die perfekte Pizzasoße ganz einfach selber zubereiten kannst.

Für unser Soßenrezept setzen wir Tomaten aus der Dose ein, denn diese haben gegenüber frischen Tomaten den Vorteil, dass diese aromatischer günstiger sind. Mit Ausnahme, der eigenen Tomatenernte aus dem Garten. Diese stehen uns aber leider nicht das ganze Jahr zur Verfügung. Der Soßengeschmack lässt sich hervorragend verfeinern mit etwas Knoblauch und frischen Küchenkräutern, wie Oregano und Basilikum.

Zutaten für Tomaten-Pizza-Soße (4 Personen):

pizzasosse-selber-machen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Dose Tomaten (850ml)
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Tomatensoße Zubereitung in 3 einfachen Schritten:

Schritt 1: Zu Beginn schälen wir die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel und dünsten diese in heißem Olivenöl kurz an. Dann fügen wir die Tomaten hinzu, zerkleinern diese und lassen die Tomatensoße für ca. 10 Minuten kochen. Um etwas italienischen Pepp in die Tomatensoße zu bekommen geben wir unsere Kräuter (Oregano und Basilikum) dazu. Die Tomatensoße lassen wir weitere 10-15 Minuten abgedeckt bei mittlerer Hitze kochen.

Schritt 2: Im zweiten Schritt schmecken wir die Soße mit Salz und Pfeffer ab. Je nach Geschmack kann auch noch etwas mit den italienischen Kräutern nachgewürzt werden. Mit dem Salz durchaus etwas sparsamer umgehen, dann oftmals unser Pizzabelag noch salzhaltige Lebensmittel (z.B. Wurst) enthält. Je nach Dicke der Pizza kannst du diese noch leicht mit Wasser strecken oder mit etwas Tomatenmark eindicken.

die-perfekte-pizzasosse

Schritt 3: Die abgeschmeckte Pizzasoße kommt jetzt auf den ausgerollten Pizzateig. Schön gleichmäßig verteilen und dabei nicht zu dick auftragen, da sonst die ganze Soße beim Backen ausläuft.

Wenn dir die folgende Pizzasoße schmeckt, ist es vorteilhaft, wenn du dir gleich eine größere Menge zubereitest. Du kannst die Tomatensoße sehr gut einige Tage im Kühlschrank aufbewahren, oder auch langfristig eingefrieren. So hast du für spontane Pizzalust immer eine perfekte Pizzasoße griffbereit.

Und für den Fall der Fälle, passt diese Tomatensoße auch perfekt zu Nudeln.

Fertig ist die Tomatensoße für deine perfekte Pizza!



empty
Cookie-Einstellungen